Geschichte

Kurzchronik des Kreisfeuerwehrverbandes Vogelsbergkreis


Nachdem in Hessen die Gebietsreform durchgeführt wurde, wurde für den neuen Vogelsbergkreis im Jahre 1973 der Kreisfeuerwehrverband Vogelsbergkreis gegründet.
Nach mehreren Sitzungen und Vorschlägen der ehemaligen Kreisfeuerwehrverbände Alsfeld und Lauterbach über die Gründung und Satzung des neuen Verbandes wurden eine Vereinbarung sowie eine Satzung zur Gründung des Kreisfeuerwehrverbandes Vogelsbergkreis verfasst, und am 13.11.1973 von den Vorständen beschlossen.
Am 08.12.1973 wurde dann in einer vom damaligen Landrat Dr. Zwecker eingeladenen Dienstbesprechung aller Wehrführer, Ortsbrandmeister und Stadtbrandinspektoren in Schwalmtal-Storndorf der Kreisfeuerwehrverband Vogelsbergkreis gegründet.
Somit war einer der größten Kreisfeuerwehrverbände in Hessen mit 185 Freiwilligen Feuerwehren, in denen 8.226 aktive Feuerwehrangehörige ihren Dienst tun, sowie 13 Werks- und Betriebsfeuerwehren mit 90 Aktiven und 47 Jugendfeuerwehren gegründet.